DWS - Deutsche Asset Management


  • Mit 711 Mrd. Euro verwaltetem Vermögen* gehört die Deutsche Asset Management** zu der Gruppe der weltweit führenden Vermögensverwalter. Wir bieten Privatanlegern und Institutionen eine breite Palette an traditionellen und alternativen Investmentlösungen über alle Anlageklassen hinweg. Dazu gehören aktiv und passiv gemanagte Investmentfonds, institutionelle Mandate und alternative Produkte. Unsere Berater und Investment-Experten eint der Anspruch, im Anlagemanagement Lösungen zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse eines jeden einzelnen Kunden sowie auf seine individuellen Wünsche hinsichtlich Risiko, Ertrag und Liquidität zugeschnitten sind.

    So können Anleger in jeder Situation auf das richtige Team mit der perfekten Strategie zurückgreifen. Egal, ob sie sich für die Zukunft absichern oder im Sturm die Finanzwelt erobern wollen, wir helfen unseren Kunden weltweit die finanziell richtige Aufstellung zu finden.

    Und noch etwas liegt uns am Herzen - Frankfurt am Main - unser Heimatstandort seit 1956. Mit Leidenschaft für unsere Wurzeln ist es uns eine Ehre, das Rhein Main Gebiet zu stärken und den Frankfurter Bundesligaverein in der kommenden Saison nach Kräften zu unterstützen. Wenn unsere Eintracht Frankfurt Jungs auf dem Rasen alles geben, wollen wir ein Teil des Teams sein und mit den vielen Fans gemeinsam feiern oder eben auch leiden. Denn die guten und die schlechten Zeiten gehören zum Fußball, wie auch zum Anlagegeschäft. Die Deutsche Asset Management und DWS Investments stehen geschlossen hinter ‚unserer Nummer 1‘ der ersten deutschen Bundesliga.

    Wir freuen uns auf eine tolle und erfolgreiche Saison!

    www.deutscheam.com

     

    * (Stand: 30. Juni 2017)
    ** Deutsche Asset Management ist der Markenname für den Geschäftsbereich Asset Management der Deutsche Bank AG und ihrer Tochtergesellschaften. Die jeweils verantwortlichen rechtlichen Einheiten, die Kunden Produkte oder Dienstleistungen der Deutschen Asset Management anbieten, werden in den entsprechenden Verträgen, Verkaufsunterlagen oder sonstigen Produktinformationen benannt.

Zuletzt aktualisiert von Jan Schneider | am 1. August